Dienstag, 25. November 2008

Dreistigkeit beim großen M

Zwischen Uni und Arbeit hab ich mir heute eine Kleinigkeit beim großen M gegönnt. Und als ich so an der Kasse stand und auf mein Snack wartete, hab ich links und rechts von mir geguckt und bin dann links hängen geblieben. Da hatte doch der Junge neben mir die Dreistigkeit seine Pommes vom Tablett zu nehmen und zu essen, obwohl seine Bedienung noch am Flitzen nach den restlichen Sachen war.
Ich weiß nicht, kam mir doch recht merkwürdig vor - und der Bedienung auch.

Den Moment kann man doch noch warten, wirklich.

Das ist genauso, wie wenn Leute im Supermarkt die Ware aufreißen und essen. Da kann man doch warten bis man die Kasse hinter sich hat.

Das Einzige was ich entschuldigen würde, sind bevorstehende Ohnmachtsanfälle oder andere körperliche Probleme - abgesehen von Hunger- und Durstgefühl, dass lass ich nicht gelten.

1 Kommentar:

Cada hat gesagt…

mm..also als alte fast-food-mitarbeiterin kann nur sagen, ich fände bzw. fand es nie so schlimm....