Sonntag, 21. November 2010

Mein erster Marathon...

und das mit der tollen Zeit von 03:42!!!
...
...
...

Spaß! Ich war nicht allein beteiligt. Zu fünft haben wir diese super Zeit hingelegt.

Heute morgen ging es in aller Frühe durch den Nebel in Richtung Tempelhof zur 18. TÜV Rheinland Berliner Marathon-Staffel, denn das Ereignis fand auf dem alten Flughafen Tempelhof statt. Dabei war Start/Ziel, Umkleiden, etc in einem alten Hangar untergebracht und gelaufen wurde dann auf der alten Start/Landebahn.
Nachdem die Startnummern und Zeitchips organisiert wurden, gab es ein kleines Kaffee/Banane-Frühstück und die Gruppe sammelte sich.
016
Start für die ersten Läufer war 10:30 Uhr. Und nach dem Startschuss verschwanden diese dann im Nebel zu ihren 12 km.
009
Beeindruckend schnell tauchten dann auch die ersten aus dem Nebel wieder. Nach zwei 6km Runden war dann der erste Wechsel. Dies geschah in einem Abgegrenzten Bereich und erfolgte per Abklatschen. In dem ganzen Durcheinander hab ich keinen unserer Läufer gesehen, aber ich musste auch noch nicht laufen.
Mein Part fand dann nach 2x5km Runden statt und so ging ich für eine kleine 5km Runde auf die Strecke.
019
Das Abklatschen lief relativ gut, weil ich meinen Vorläufer schon rechtzeitig erkannt hatte. Die ersten Meter durch die Halle mit den Zuschauern rechts und links ließen mich förmlich fliegen, aber die kalte Luft setzte dem sehr schnell ein Ende. Und so brauchte ich doch eine Weile um in meinen Laufrhythmus zu gelangen, was mir leider nicht ganz gelang. Jedes Mal hab ich mich wieder von anderen mitziehen lassen, die eigentlich zu schnell für mich waren. Und so hat mir vor allem der letzte Kilometer richtig wehgetan. Wieder zurück in der Wechselzone hab ich unseren nächsten Läufer sehr schnell erkannt und so ging der Wechsel besser als gedacht. Dieses Mal standen wieder 2x5km an um dann unserer Schlussläuferin auf die letzten 5,195km zu schicken.
So kam dann diese tolle Marathonzeit zustande. Jeder von uns 5 Läufern ist schneller unterwegs gewesen als wir gedacht hatten.

An sich war es eine super Veranstaltung und hat als Gruppe riesig viel Spaß gemacht. Einzig das Thema Kälte hat den Spaßfaktor erheblich gedämpft.

Ach ja und Zeit: genau 30 Minuten auf den 5km.
Es wird...langsam....

(ein paar mehr Bilder bei flickr)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Super Leistung, Tine!

Freitag Bowling?

Gruß
Georg

cmoon hat gesagt…

Hi Georg,

leider kein Bowling für mich, ich feier meinen Geburtstag am Freitag :)

Gruß
Tine

Anonym hat gesagt…

die beiden komentare sind einfach nur geil! LOL

anonym